Placeholder image

 

Bliestorf

In Hinblick auf die Strukturvielfalt und damit verbundene Artenvielfalt ist Bliestorf schon sehr gut aufgestellt.

Die Stiftung "Kulturland SH" hat die Wiedervernässung der Wiese am Saal ermöglicht. Es gibt nun ein ausgedehntes Flachgewässer, in dem Amphibien, Kraniche, Kiebitze und viele Arten von Wasservögeln leben. Aktion Kulturland Projekt Saal 

Am Katerstieg hat sich eine kleine naturbelassene Streuobstwiese erhalten. Zu dem vorhandenen wunderschönen alten Baumbestand sind noch zehn Apfelhochstämme hinzugekommen. Unter diesen Apfelbäumen summt und brummt es ebenso wie auf der im letzten Jahr angelegten BienenBlütenReich Wiese. Wenn man hier verweilt, kann man viele kleine Insekten beobachten und mit etwas Glück Bläulinge, Aurorafalter und den Braunen Feuerfalter entdecken.

Fotos von Faltern: Ursula Sander-Schacht
  • Aurorafalter
    Aurorafalter
  • Bläuling
    Bläuling
  • Brauner Feuerfalter
    Brauner Feuerfalter
  • Zitronenfalter
    Zitronenfalter

 

 In der Gemeinde Bliestorf gibt es mehrere Interessengruppen, die sich dem Thema "Ökologische Aufwertung" von weiteren Flächen und der Anlage von Blühstreifen widmen. Der Verein "Kulturgut Bliestorf e.V." unterhält zwei Lehrpfade: "Naturschutz im Garten" und "Heimische Bäume" - beide auf Gut Bliestorf, z.T. gibt es auch dazu Führungen. Auf Initiative des Vereins wurde von der Gemeinde Bliestorf im Jahr 2019 ein Arbeitskreis "Umwelt- und Naturschutz" einberufen, der dem Bau-Ausschuß der Gemeinde angegliedert ist. Im Herbst 2019 hat die Arbeitsgruppe das Projekt "Vorgarten für die Wohnanlage am Rosenweg" verwirklicht. Eine kleine Wiese am Ortseingang von Bliestorf wurde mit diversen Blumenzwiebeln bepflanzt, vorrangig mit Sorten, die von selbst verwildern. Diese bieten im zeitigen Frühjahr ein gutes Nektarangebot für die Hummeln und eine Augenweide für alle Passanten.

Die nächsten Termine im

 

Am Storchennest, Blüh-Hecke

  • Lage am Ackerrand
    Lage am Ackerrand
  • Der verkrautete Boden wurde 20cm tief ausgehoben
    Der verkrautete Boden wurde 20 cm ausgehoben.
  • Die Sträucher werden in die ausgehobene Fläche gepflanzt
    Die Sträucher werden in die ausgehobene Fläche gepflanzt.
  • Füllboden wurde angeliefert.
    Füllboden wurde angeliefert.
  • Der Füllboden wird um die Pflanzen herum verteilt
    Der Füllboden wird um die Pflanzen herum verteilt.
  • Fertige Bepflanzung. herzliche Bitte: kein Gassighen mit Hunden auf der Fläche
    Fertige Bepflanzung. Herzliche Bitte: kein Gassigehen mit Hunden auf der Fläche
  • Schmeeball Strauch
    Schneeball Strauch
  • Beetbesichtigung August 2020
    Beetbesichtigung August 2020
  • blühende Fläche unter der Hecke 2020
    blühende Fläche unter der Hecke 2020

Projekt-Beschreibung

Zur Erhöhung der Strukturvielfalt im Sinne des Artenschutzes auf öffentlicher Fläche sind auf einem 50m langen Streifen Sträucher gepflanzt worden, die so ausgesucht wurden, dass es von Januar bis in den Spätsommer hinein blüht und Insekten und Vögel Nahrung finden. ...Zugleich sollen die Sträucher eine Anregung geben zur naturnahen Gestaltung im privaten Garten. Arbeitsschritte: Ausheben des verkrauteten Bodens auf ca. 50m Länge, 1m Breite und 20 cm Tiefe Entsorgen des Bodens Lockern der Erde (Lehm) und entfernen von Wurzelresten.

 

 

 

Katerstieg, Blühstreifen

  • Katerstieg
    Katerstieg
  • Auf drei Standorten wurden 2018 in Bliestorf verschiedne Blühwiesen angelegt, die im Rahmen des Bundesprojektes "BienenBlütenReich" gefördert wurden.
    Auf drei Standorten wurden 2018 in Bliestorf verschiedne Blühwiesen angelegt, die im Rahmen des Bundesprojektes "BienenBlütenReich" gefördert wurden.
  • Mit der Anlage von Blühwiesen und strukturreichen Naturinseln schafft man auch Nahrungs-und Lebensräume für weitere Tierarten wie Amphibien - hier ein Kamm-Molch.
    Mit der Anlage von Blühwiesen und strukturreichen Naturinseln schafft man auch Nahrungs-und Lebensräume für weitere Tierarten wie Amphibien - hier ein Kamm-Molch.
  • In Bliestorf gibt es noch Schwalbenschwänze, um deren Erhalt wur uns  mit ausreichendem Futterpflanzenangebot bemühen.
    In Bliestorf gibt es noch Schwalbenschwänze, um deren Erhalt wir uns mit ausreichendem Futterpflanzenangebot bemühen.
  • Neuansaat 2020
    Neuansaat 2020

Projekt-Beschreibung

2018 wurden vom Verein "Kulturgut Bliestorf e.V." drei verschiedene Blühwiesen über das Gemeindegebiet verteilt angelegt. Dies fand im Rahmen des bundesweiten Projektes BienenBlütenReich statt. Saatgut und diverse Maschinenkosten wurden vom Projekt getragen....Außerdem gab es eine sehr gute Beratung. Seitdem fanden bereits mehrere Führungen und Vorträge zu Anlage und Pflege von Blühwiesen in Bliestorf statt. Die Gesamtfläche der Wiesen beträgt 2000 m². Die Arbeit im Verein wird von Teilnehmern des FÖJ (Freiwilliges Ökologisches Jahr) unterstützt. Viele Bliestorfer sind dem Beispiel bereits gefolgt und im Frühjahr 2019 wurde eine Sammelbestellung von Blütenwiesen-Saatgut organisiert.

 

 

 

Wohnanlage Rosenweg

  • Der Vorgarten des gemeindeeigenen Wohnhauses im Rosenweg wurde 2019 neu als Insektengarten angelegt.
    Wohnanlage Rosenweg
  • blühender Vorgarten August 2020
    blühender Vorgarten August 2020

Projekt-Beschreibung

Im Jahr 2019 wurde eine gemeindeeigene Wohnanlage saniert, in diesem Zusammenhang musste der Vorgarten neu angelegt werden....Der Arbeitskreis "Umwelt- und Naturschutz" durfte die Fläche als insektenfreundlichen Naturgarten gestalten. Alle Pflanzungen konnten bis Anfang November 2019 durchgeführt werden. Dieser Vorgarten kann nun als Schaugarten fungieren. Im Sommer 2020 wird es auch dort eine Führung geben mit Hinweisen für Gartenbesitzer, die ebenfalls ihren Garten aufwerten möchten.