Placeholder image

 

 In der Gemeinde Panten gründete sich in 2018 die Intitiative „BlühGrün“. Zu dieser Gemeinde gehört das Dorf

Panten

Das Dorf Panten liegt entlang einer eiszeitlichen Schmelzwasserrinne, in der sich mehrere Moore und Gewässer gebildet haben. Heute gehören Teile davon zum Naturschutzgebiet „Pantener Moorweiher und Umgebung“. Das Dorfbild wird geprägt durch große traditionelle Bauernhäuser, teils mit Reetdach. Vor den Gartenzäunen wachsen teilweise alte Bauerngartenstauden.

Zentral im Dorf wurde bis vor kurzem ein Maschinenhalle gemeinschaftlich genutzt. Auf der dazugehörigen Grünfläche steht heute ein Gedenkstein mit Sitzbank unter einer Linde.

Die nächsten Termine im

Panten Gedenkstein

  • Bestand 2019
    Bestand 2019
  • Spontanaussaat von Getreide und Getreidebeikräutern
    Spontanaussaat von Getreide und Getreidebeikräutern
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Sommer 2021
    Sommer 2021
  • Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe
    Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe
  • Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe
    Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe
  • Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe
    Hermann Jülich Werkgemeinschaft Gärtnergruppe

Projekt-Beschreibung

Im Herbst 2018 organisierte „BlühGrün“ eine Zwiebelpflanzaktion in der Gemeinde und setzte mit Einwohnern aus Panten auf der Grünfläche am Gedenkstein Krokusse und weitere Frühlingsblüher in diese Fläche ein. In 2019 wurden die beiden vorhanden Rosensträucher mit einigen Wildstauden ergänzt. Seit Sommer 2021 betreut die Hermann Jülich Werkgemeinschaft die Fläche. Dabei werden kleine Rasenstücke und Pflade gemäht, andere Flächen mit Wildpfalnzen angereichert und stehen gelassen. Ziel ist es, einen Mosaikrasen anzulegen.

 

Infotafel

  • Bushaltestelle Panten
    Bushaltestelle Panten
  • Graue Sandbiene ( Meli 1670 auf Pixabay)
    Graue Sandbiene ( Meli 1670 auf Pixabay)

Projekt-Beschreibung

Bei Begutachtung der Fläche wurde entschieden, auf dieser kleinen Südhangfläche am Infoschild keine Eingriffe zu tätigen. Es war im Frühsommer zu beobachten, dass zwei besondere Wildbienenarten ihre Niströhren hier in den Boden bauen. Die Wildbienen sind friedlich und stellen keine Gefahr für den Menschen dar.